Millennium einmal anders

 
 
 
Horse for Sale
ID: 1355588
price range C
5,000 to 10,000 €

Westphalian
Stallion
Foal (05/2017)
16.2 hh, Estimated final size
Brown
7/15/2017
Private vendor
58456 Witten
Germany
9
+49 (0)1719645555
 

Recommend Horse



Your eMail:


Recipients email address:


Details
Seller
Horse for Sale
1355588
price range C
5,000 to 10,000 €
Westphalian
Stallion
Foal (05/2017)
16.2 hh
Brown
Dressage
Westfälisches Pferdestammbuch e.V.
Location
58456 Witten
Germany

Description

German
English
Dutch
Sohn des Millenniumm aus der Verb.Pr.St. Lavina von Laureus x Ehrentusch x Der Clou, geb. am 24.05.2017. Moritz bietet neben seinem Bewegungstalent ein sehr gutes Fundement in einem großzügigem Rahmen. Er ist sehr verschmust und menschenbezogen.

Sein Vater Millennium war zweiter Reservesieger der Trakehner Hauptkörung 2010 in Neumünster. Im Rahmen der Oldenburger Hengsttage 2012 wurde Millennium die Ic-Hauptprämie zuteil. Mit Millennium wird Erbkraft neu definiert! Im Herbst 2014 gab er ein beeindruckendes Debüt. Inzwischen ist die Anzahl gekörter Söhne auf 25 angewachsen. Sein Vater Easy Game absolvierte den 30-Tage-Test mit überdurchschnittlichen Bewertungen in Prussendorf, den 70-Tage-Test mit Erfolg in Schlieckau und wurde in den Niederlanden bis zur Klasse S gefördert.

Laureus ist der Sieger der NRW-Hauptkörung 2001 und sportlich int. erfolgreich in Dressurprüfungen bis Grand Prix. Sein Vater Laurentianer von Lauries Crusador xx war sechsjährig 2000 Weltmeister der jungen Dressurpferde. Er war erfolgreicher Teilnehmer bei den Bundeschampionaten und ging später bis Grand Prix.

Ehrentusch gehörte zu den bedeutendsten Hengsten der nordrhein-westfälischen Pferdezucht.  EHRENTUSCH brachte neun gekörte Söhne (unter anderem die Warendorfer Landbeschäler EHRENTANZ I , EHRENTANZ II , EHRENPREIS und den NRW-Siegerhengst 2006 Estobar NRW ) und 33 Staatsprämienstuten.



 

Pedigree

58456 Witten Germany
+49 (0)1719645555
58456%20witten

Contact the seller






Send message

Further information



The origins of the Westphalian breeding lie in the founding of the state stud in Warendorf in 1826, the Breeders' Association itself was founded in 1904. By the end of the Second World War mainly heavier workhorses were bred there, which were used as carriage horses by farmers.Initially, a variety o ...more
9 n r
i
ehorses uses cookies for analyzing the website, to make it work properly and to provide you relevant ads.
You can find more information on privacy. If you would like to continue using our website, please agree with the application of cookies.